Sommerfilme im Wandelgarten

2. Sommerfilm im ort e.V. nebenan


His­torisches Exper­i­ment: Das Wun­der von Wör­gl
Wie bekommt man das Geld zum Zirkulieren und in hoff­nungslos­er Rezes­sion die Wirtschaft in Schwung? Ein öster­re­ichis­ch­er Bürg­er­meis­ter wagte 1932 ein erstaunlich­es Exper­i­ment

Michael Unter­guggen­berg­er aber unter­bricht den Dienst am Vater­land für einen Augen­blick. Er hebt die Zeitschrift mit dem selt­samen Namen Der Phys­iokrat auf und begin­nt zu lesen.

Er bringt damit eine Geschichte in Gang, die sich rund 15 Jahre später, während der Weltwirtschaft­skrise, um die halbe Erde ver­bre­it­en wird. Von einem nie da gewe­se­nen Exper­i­ment wer­den die Zeitun­gen schreiben, in Deutsch­land, Frankre­ich, Ameri­ka. Vom erstaunlichen Scharf­sinn eines Dorf­bürg­er­meis­ters namens Michael Unter­guggen­berg­er. Und immer wieder: vom Wun­der von Wör­gl.

Es ist eine Geschichte über die eben­so gefährliche wie heil­same Kraft des Geldes. Aus­gerech­net heute, in ein­er Zeit neuer Finanzkrisen und Speku­la­tions­blasen, ken­nt sie fast nie­mand mehr.