• Projekt 3D

    Ein Lampenbaldachin aus dem 3D-Drucker

    Nun hat­te ich ein­fach mal Lust, einen Bal­dachin für eine Lampe ein­fach mal sel­ber auszu­druck­en. Dazu habe ich einen Bal­dachin ent­wor­fen, der höhen­ver­stell­bar ist und sich per­fekt an die Deck anschmiegt. Alles was Ihr dazu braucht ist: einen 3D Druck­er (den gibt es wirk­lich schon für 150 € fix und fer­tig zu kaufen, ohne Ahnung von 3D) Das Mate­r­i­al Eur­er Wahl: sprich das Fil­a­ment, das Euer 3D-Druck­er zum Druck­en braucht: das Mate­r­i­al (ich habe mich für Grau entsch­ieden) eine Mut­ter M3, sowie eine Zylin­derkopf­schraube Innensech­skant, Länge: 20 mm ein schönes Stof­fk­a­bel mit Fas­sung und Lysterklemme einen kleinen Kabel­binder zum Fix­ieren des Kabels an der gedruck­ten Innen­schraube das wichtig­ste: die zwei…

  • Urbane Gärten

    Neue wilde und schöne Gärten für die Essbare Stadt Wuppertal am 26. Januar 2019

    Man müsste, kön­nte, sollte … „Mach es ein­fach selb­st, son­st macht es kein­er“. Ein Bar­camp zur Entwick­lung von real­is­tis­chen Gar­ten­träu­men, für kon­struk­tive Garte­nak­tivis­ten und erfahrene Prob­lem­lös­er, für ungeduldige Stadtverbesser­er und alle, die mehr wollen. Jed­er Garten ist ein Stück Natur, in das Men­schen ord­nend, fördernd aber auch ver­nich­t­end ein­greifen, um einen Ide­alzu­s­tand für ihre Zwecke zu erre­ichen. Doch welche Ord­nung wollen wir, was ist unser Ide­al und was sind unsere Zwecke? Jede Art zu Gärt­nern hat da andere Antworten, die wir vorstellen und disku­tieren wollen. Es geht dabei auch um Stadtwild­nis, Bio­di­ver­sität und Arten­schutz angesichts des Insek­ten­ster­bens. Unser Ziel ist es natür­lich auch, Sie/Dich zum Mit­gärt­nern und Mit­machen zu motivieren.…

  • Holz 100 Haus

    Haus in Holz bauen

    Ein kleines Team wird in Wuppertal ein kleines Haus100 bauen. Alle Vorzüge (neben der Abfallfreien Herstellung aus dem nachwachsendem Rohstoff Holz) können durch Probewohnen erfahrbar gemacht werden. Gleichzeitig gibt es Treffen und intensiven Austausch in diesem Wohnhaus mit 11,00 ² Wohnfläche. Ein neues Zeitalter des Qualitäts-Holzbaues Mit der Natur – für den Menschen. Ein einzigartiges Wohnklima für mehr Lebensenergie Der Wel­treko­rd bei Wärmedäm­mung, sechs­fach­er Brand­schutz, höch­ste Erd­beben­sicher­heit und der Bau von energieau­tarken Häusern machen Holz zum High­tech-Baustoff der Zukun­ft. Auf­bauend auf über­liefer­tem Holzwis­sen entwick­elte die Fir­ma Thoma das einzi­gar­tige, mas­sive Holzhaus-Bausys­tem Holz100. Wohngesundheit Holz100 ist zu 100% frei von giftiger Bau­chemie. Aber es kommt noch bess­er: mit Holz100 umgibt Sie…

  • Urbane Gärten,  Wandelgarten

    Selbstversorgung: Standardsortiment in polnischen Supermärkten

    War ich doch auf ein­er Geschäft­sreise in Polen, 200 km südlich von Danzig, also in Byd­goszcz. Um den ewigen Restau­rantbe­suchen zu ent­ge­hen, sind mein neuer Arbeit­skol­lege Otto und ich, Michael, in den nahe­liegen­den Super­markt namens TESCO gelaufen. Tesco ist ein­er der größten Super­mark­tket­ten aus Großbri­tan­nien und ist dabei, in Polen riesige Super­märk­te aufzubauen. Der Unter­schied zu Real oder Ede­ka in Deutsch­land ist fast nicht auszu­machen, bis auf eine inter­es­sante Kleinigkeit: Es gab im Super­markt Unmen­gen an Palet­ten von Ein­weck­gläs­er, leeren Mar­malade- und Gurkengläsern, sowie eine große Menge Ein­machzube­hör, Behäl­ter und Werkzeuge. In Polen scheint es noch eine aus­geprägte Kul­tur der Selb­stver­sorgung zu geben. Ende Juli hörte ich auf Deutsch­land­funk zufäl­lig eine…

  • Projekt 3D

    Insekten aus dem Drucker.…

    Hier seht Ihr eine klas­sis­che Käfer­box, diese Box habe ich auf Ebay gekauft…und lei­der kam diese mit einem kaput­ten Hirschkäfer an. Ich durfte den Rah­men behal­ten. Jet­zt lag er ein halbes Jahr im Regal, und dann kam mir eine neue Idee: den Käfer erset­zten und eine gedruck­te und lack­ierte Zick­ade mußte in die Mitte. Übri­gens, hier auf www.thingiverse.com kön­nt Ihr das Insekt als STL-Datei (hier die Erk­lärung) herun­ter­laden. Das Teil hängt jet­zt in mein­er Küche. Wenn es Euch gefällt, dann schreibt uns doch etwas Nettes dazu wir freuen uns.

  • Projekt 3D

    Ein kleines Vogelhäuschen aus dem 3D-Drucker.…

    …und dem Super­markt dieses kleine Vogel­häuschen habe ich mit meinem 3D-Druck­er gedruckt (weisse Teile). Vielle­icht gefällt es Euch, der Entwurf heißt: “KOMM VÖGLEIN, KOMM” in Anspielung auf das The­ma, Dos­en­in­halt und Fleis­chskan­dal. Hier aber noch eine neu­trale Ver­sion vom Vogel­haus: Hier noch die gedruck­ten Teile:

  • Projekt 3D

    Ausgedrucktes Nautilusgetriebe…

    …natür­lich mit dem neuen 3D-Druck­er, das Teil bewegt sich sog­ar richtig gut. Lei­der habe ich das 3D-Mod­ell nicht selb­st im Com­put­er mod­el­liert. Auf der Seite www.thingiverse.com find­et ihr noch mehr Dateien und weit­ere Berichte zum 3D-Druck­en und zur DIY-Bewe­gung (DIY= Do it Your­self, sprich Heimw­erken). Unter dem Such­be­griff “Nau­tilus Gear” kommt ihr zum 3D-Daten­satz (Mod­ell siehe Bild). Viel Spaß beim Schmöck­ern auf der Seite.… Gedruckt habe ich das Teil mit PLA. Als Biokun­st­stoff oder auch Bio­plas­tik wer­den Kun­st­stoffe (wie Plas­tik, Gum­mi usw.) beze­ich­net, die auss­chließlich aus nachwach­senden Rohstof­fen (Stärke, Öle usw.) erzeugt wur­den. Durch den chemis­chen Prozess des Crack­ens und erneute Poly­meri­sa­tion ist man heute in der Lage, Molekülket­ten herzustellen, die…