Projekt 3D

3D-Drucker zum Selbstbauen.…

Endlich ist es soweit, endlich habe ich mich dazu entschlossen mir einen 3D-Druck­er zu kaufen. Aus ein­er ganzen Liste an Möglichkeit­en habe ich mir einen 3D-Druck­er aus Hol­land in Eind­hoven geholt. Unter www.felixprinters.com habe ich dann zugeschla­gen und war vor eini­gen Tagen in den Nieder­laden und habe Guil­laume Feliks­dal mit seinem Star­tupun­ternehmen besucht. Es war eine sehr fre­undliche und angenehme Ato­m­o­sphäre mit einem sehr angeregten Gespräch. Lei­der kon­nte ich kein Hol­ländisch, aber Englisch war über­haupt kein Prob­lem. Den Bausatz habe ich mir schick­en lassen und bin um die 900 € los. Aber, es hat sich wirk­lich gelohnt.

Beim Zusam­men­bau der Einzel­teile.
Beim Ver­draht­en.…

Der Bau des Druck­ers war nicht wirk­lich ganz ein­fach. Ein biss­chen handw­erk­liche Vor­raus­set­zun­gen, Werkzeug, viel Erfahrung mit Win­dows und natür­lich ein genaues Befol­gen des Bau­plans. Ich habe schon etwa 2 Tage gebraucht.

So sieht das aus, wenn Profis diesen Druck­er zusam­men­bauen:


Let­z­tendlich ist er jet­zt fer­tig 🙂 mehr gibt es im näch­sten Blo­gein­trag, es macht wirk­lich sehr viel Spaß.…Und jet­zt drucke ich mal wieder weit­er…